Allgäu Wanderberichte

Touren und Spaziergänge sortiert nach Leistungsbedarf
  Auswahl Bericht auf Titel klicken.

Leistung ein Punkt je

  •   1 km Wanderstrecke
  • 50 Höhenmeter aufwärts
  • 30 Minuten Gehzeit.

Berechnen der Gehzeit (Dauer) eine Stunde je

  • 5 Kilometer
  • 400 Höhenmeter aufwärts

Bildband PDF-Datei zum gratis Download über Bericht:

 Empfehlenswerte Rundwanderungen im Naturpark Nagelfluhkette

Kurze Touren

Leistungsbedarf

bis 16

Geh
zeit
Std
km
auf
ab
Lei
stg
0,25
1
10 
Wenige Minuten vom Ortszentrum Oberstdorfs entfernt lockt der halbstundige Rundweg mit Ziel Pavillon Katharinenruhe mit Panoramablick.
 1 3,5    5 
Die Wanderung an der Ostrach entlang von Brücke zu Brücke in Sonthofen und Burgberg bietet viele schöne Ausblicke in die Allgäuer Bergwelt.
 1 3,5    5 
Freie Ausblicke zum Grünten und in die Hindelanger Bergwelt, wie Rotspitze und Daumengruppe schenkt dieser Rundweg.
1,33 4,2    7 
Hier lädt der Sonthofer See im Westen Sonthofens zum Besuche ein. Bilder des Albums zeigen den Spaziergang am See im Herbst und im Sommer.
1,5 4,8    8
Der Rundweg von der Ostrach-Brücke, Grüntenstraße über die Fussgängerbrücke nahe der Mündung der Ostrach in die Iller und zum Ortwangersee wartet mit Ausblicken auf den Grünten und die Bergwelt Hindelangs.
 1,75 5,0    9 
Breite, ebene Wege laden im Oberstdorfer Süden zum Wandern ein. Dabei schenken die drei Loretto-Kapellen und der Uferweg an der Stillach schöne Aussichten.
2 4,0  140  9 
Vom Parkplatz bei Unterried führt dieser Rundgang Richtung Walten auf dem Vogelherdweg nach Tiefenbach und zurück in Richtung Breiten. Belohnt wird der Wanderer mit vielen Ausblicken in die Hindelanger Bergwelt.
1,25 3,7 190 10
ein Rundweg durch die Klamm auf dem Burgstalltobelweg nach Unterried. Zurück über bequeme Almstraßen durch Wald und Wiesen mit schönen Blicken auf Grünten, Burgberger Hörnle und den Berg Bad Hindelangs.
1,67 5,5  250  14
Die Aussicht Nusche mit kleinem Parkplatz überrascht unterhalb von Gailenberg mit prächtigen Ausblicken zum Imberger Horn, der Rotspitze. und viele andere Berge Hindelangs. Über Gailenberg, Lugaus geht der Rundweg aufwärts durch "In der Ebnat" und zurück über den Höfleweg.
2,5
10,0  30  16
Der Rundweg von Fischen aus an beiden Ufern des Illerursprungs schenkt schöne Ausblicke auf die Iller und ihre Quellflüsse Tretach, Stillach und Breitach.
2,33 9,0  150  16
Die Rundstrecke innerhalb Sonthofens belohnt mit schönen Blicken ins Ostrachtal und in die Hindelanger- und Oberstdorfer Berge wie beispielsweise Imberger Horn, Rotspitze, Daumen, Rubihorn.
Gaishorn Blick auf Vilsalpsee
Blick vom Gaishorn über Vilsalsee zur Zugspitze

Leistungsbedarf

bis 20

Geh
zeit
Std
km
auf
ab
Lei
stg
2 8,4 170 16
Die Wanderung zum Giebelhaus von Hinterstein, Bad Hindelang ist überwiegend auf der Almstraße bequem ansteigend. Viele prächtige Blicke unter Anderem zum Giebel, zur jungen Ostrach und in die Seitentäler belohnen den Naturfreund. Alternativ bietet sich das Weiterwandern zurück nach Bad Hindelang über Käseralpe und Schwarzenberghütte an. Die Rund-Tour wird unter Leistung 42 beschrieben.
2 7,6  200 16
Von Sonthofen geht es von Unterried auf der Almstraße sanft hoch zum Moosrauft mit schönen Blicken ins Illertal und zur Nagelfluhkette. Weiter zum verborgenen Kapf wird beim zweiten Gipfelkreuz eine schöne Aussicht bis hin zu den Oberstdorfer Bergen geboten. Zurück über Breiten beendet die Rundstrecke.
2 7,5 250 17
Von Altstädten in wenigen Minuten zu den Hubertus-Wasserfällen geht es weiter in Richtung Altstädter Hof. Der Rückweg führt nach der Umrundung des Kühbergs nach Margareten und Hofen zurück zum Parkplatz Freibad in Altstädten.
2 8,0 260 17
spricht Foto- und Wanderfreund gleichermaßen an, sich Zeit für seine Hobbies zu nehmen. Die Wege durch die Starzlachklamm (geöffnet ab 1. Mai) und hinauf zum Alpengasthof Alpenblick sind gut gepflegt und bequem zu erwandern. Die Aussicht in die Allgäuer Bergwelt ist bei einer Rast auf der Terrasse des Gasthauses ein wahrer Genuss.
3 8,0 200 18
Mehr als viele Worte zeigen die Bilder die Schönheit der Landschaft des Naturparks Strausbergmoor. Vor oder nach dem Spazieren oder Wandern lockt die gute Küche zur Einkehr in die Strausberghütte. Neben einer deftigen Brotzeit begeistert der Blick von der Terrasse unter Anderem auf Rotspitze und Daumengruppe.
2,2 8,1 280 18
Die bequeme Rundwanderung auf guten, meist ebenen Wegen lockt vom Großer Alpsee, Immenstadt zur Siedelalpe mit prächtigem Blick auf die Allgäuer Bergwelt und vom nahen Gipfel auf über 1.024 Metern Höhe auf den Großer Alpsee. Besonders sehenswert sind beim Abstieg über die Alpe Schönesreuth die alten, wettergeprüften Bäume.
2,5
6,4 345 19
Vom Parkplatz Gruebplätzle aus verbindet die Rundstour den sehenswerten Schleierfall über den aussichtsreichen Vaterlandsweg bis Bruck und aufwärts über die Hornkapelle das Horn-Cafe. Die Aussicht auf die Hindelanger Bergwelt ist hier 1.000 Metern hoch gelegen traumhaft. Breitenberg und  Rotspitz locken zum Besuch.
3 7,0 350 400 20
Der Rundweg beginnt durch die schattige Klamm "Burgstall-Tobel". Dann geht es auf Straße und bequemen Wanderwegen mit Ausblicken auf die Berge Bad Hindelangs und Oberstdorf zur Oberrieder Kapelle. Der Abstecher zur Kapelle St. Leonhard im Stadtteil Berghofen auf dem Kirchbichel mit schöner Aussicht ist lohnenswert.
2,5 7,50 410 20
Von Burgberg im Allgäu wird zuerst die Burgruine Burgberg über Am Bichel besucht. Weiter geht es zum Berggasthof Alpenblick, Auf dem Ried mit schönen Ausblicken auf  den Grünten und die Hindelanger- und Oberstdorfer Berge. Zurück geht die kürzere Variante durch die Starzlachklamm.